Author: Heinz Gamper Genre:
Rating

 

 

 

 

 

Dur-Tonleiter / Akkord-Aufbau / Dur Akkord, / Tonika-Dominante-Subdominante

Musiktheorie

 

Die Philosophie der Stimmung –

Intonation

Feinabstufung  der Tonhöhen

Heute gilt die verbreitete Meinung, daß diezwölftöniggleichstufig temperierte Stimmung, wo enharmonisch umgedeutet werden kann, anzuwenden ist.  So ist heute diese zwölfton–gleichstimmig temperierte Stimmung das meistangewendete System. Unsere elektronischen, für den Consumer gedachten Stimmgeräte (Halbtonschritt 100 Cent,  basieren auf dieser Technik. Das Tonsystem ist nicht zwölftönig temperiert! Dementsprechend müssen wir uns zurechthören. 

Leicht zu Stimmende Intervalle sind: Die Prim, die Oktave, die Quint (das Ohr wird bereits toleranter), die Quart.                           

   Die große Terz erlaubt einen größeren Spielraum, wo sie noch als „gestimmt“ empfunden wird. Deshalb: Intonation  ist Auseinandersetzung zwischen reiner Quinte und reiner Terz. Indiz für „Verstimmung“ sind Schwebungen.

Langsame Schwebungen stören weniger, schnelle Schwebungen deuten auf „Verstimmheit“ hin und werden unangenehm empfunden, sie reiben sich. Jeder Mensch hat seine eigenen Grenzen, wo er „Verstimmung“ wahrnehmen kann.  Im Bereich c 1 erkennt ungefähr 50% von Konzertbesuchern einen Tonhöhenunterschied von 15 Cent, nur 24 % einen Tonhöhenunterschied von 7 Cent (100 Cent ist ein Halbtonschritt). 10 % von Musizierenden hören noch einen Tonhöhenunterschied von 2 Cent, von den Nichtmusizierenden nur mehr 1 bis 2 %.

 

                                                                           A1  =     55     Hz

                                                                           A    =   110    Hz

                                                                           a     =   220   Hz

Frequenztabelle: Temperierte Stimmung:               a`    =    440   Hz

                                                                           a„   =   880    Hz

                                                                           a„`  =  1760  Hz

                                                                           a„„ =  3520 Hz

 

 

Leave a Reply



+ drei = sieben